KUNST trotz(t) Corona

Werkschau von Künstlern im Lauenburgischen Kunstverein im Möllner Museum Historisches Rathaus
31. Oktober bis 21. November 
Vernissage 30. Oktober 15 Uhr

Nach diesem Motto zeigen 21 Künstlerinnen und Künstler des LKV Werke, die mit Fantasie das künstlerische Schaffen in Stellung bringen, um ein Stück Zuversicht in diesen ungewöhnlichen Zeiten herbeizuzaubern.

Die Werkschau wird am Samstag, d. 30. Oktober, 15 Uhr, im Möllner Museum Historisches Rathaus, Am Markt 12, Mölln, eröffnet. Nach Begrüßungen vom Bürgermeister Jan Wiegels und Vereinsvorsitzendem Dr. William Boehart führt Museumsleiter Michael Packheiser in die Ausstellung ein. Das musikalische Intermezzo besorgt Hannah Haritz mit der Marimba.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Eva Ammermann, Siegfried Bausch, Claudia Bormann, Sabine Fink, Anja Franksen, Christian Geisler, Horst Grünwald, Christian Kattenstroth, Wilhelm Körner, Berit Kröner, Petra Laux-Kruschinski, Hans Kuretzy, Heidrun Kuretzky, Christiane Leptien, Sabine Mund-Schmidt, Jürgen L. Neumann, Maren Ruf, Monika Scheer, Petra Schmidt-Eßmann, Tatjana Switala, Maggie Szuszkiewicz.

Die Schau wird gefordert von der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und dem Projekt NeuStartKultur und findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Forums für Kultur und Umwelt Herzogtum Lauenburg statt.

Es gilt: Mit Kunst lebt man bewusster. 

Einladungsflyer

Plakat